Mieten Sie eine echte Ausnahme-Location für Ihre Feier oder das nächste Firmen-Event!

Vorschau Samstag, 23. September

Der große Showdown

Der Bahnrekordler Fridericus gegen den Herausforderer Cash Hanover: Der Breeders-Crown-Hauptlauf der älteren Hengste ist das Duell des Jahres. Bei den Stuten gilt die herausragende Celestial Light TK als Topfavoritin.

Veijo Heiskanen und Fridericus

Das Mariendorfer Breeders-Crown-Meeting 2017 beginnt mit einem sportlichen Knaller. Der Bahnrekordler Fridericus (Foto) trifft auf den Seriensieger Cash Hanover. Das erste Rennen wird am Samstag um 13.30 Uhr gestartet. Unsere Vorschau finden Sie hier.

Vorschau Sonntag, 24. September

Von jedem etwas – und von allem das Beste

Die Starterlisten des zweiten Breeders-Crown-Tages gleichen einem Who’s Who des Trabrennsports. Orlando Jet, Gilda Newport, Motion Pure und Broadwell sind nur einige der prominenten Pferdenamen.

Rudolf Haller und Orlando Jet

Die Crème de la Crème des Sulkysports – wie zum Beispiel der auf dem Foto mit seinem Trainer Rudolf Haller abgebildete Hengst Orlando Jet – ist am Sonntag in Berlin zu Gast. Der erste Start erfolgt um 14.00 Uhr. Unsere Vorschau finden Sie hier.

Breeders Crown am 23. und 24. September in Mariendorf

Die genauen Starterfelder stehen natürlich noch nicht fest – aber mit jedem Tag wächst die Vorfreude auf die Breeders Crown. Das zu den wichtigsten Ereignissen des deutschen Trabrennsports zählende Meeting findet am 23. und 24. September auf der Mariendorfer Bahn statt. Für die Besitzer, Trainer und Fahrer der vierbeinigen Cracks wird es um ein Gesamtpreisgeld in Höhe von weit über 400.000 Euro gehen. Dieses großartige Festival des Sulkysports bietet aber nicht nur auf der Rennpiste jede Menge Action, sondern besonders die Eröffnungsveranstaltung – der Thomas Philipps Familien-Renntag – ist auch für alle Nicht-Insider hochinteressant, denn es wird ein buntes Vergnügungsprogramm für alle Kinder geben. Als Hauptpreis der an beiden Tagen ausgelobten Prämienausspielung winkt ein Renault TWINGO Life SCe 70 im Wert von 9.750 Euro. Und es gibt noch weitere tolle Prämien zu gewinnen: Zum Beispiel zwei ASKANIA Uhren im Wert von jeweils 695,- Euro sowie 18 Anteile an der Besitzergemeinschaft TraberParti und dem Pferd Southwind Diamant im Wert von jeweils 99 Euro.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Berlin-Marathons am 24. September im gesamten Stadtgebiet mit erheblichen Verkehrseinschränkungen zu rechnen ist. Wir empfehlen daher eine frühe Anreise sowie die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Den genauen Streckenverlauf des Berlin-Marathons finden Sie hier. Weitere Informationen und Ihre Ansprechpartner für die Buchung von Plätzen im VIP-Bereich auf der Kaiserlich Endell’schen Ehrentribüne sind hier aufgelistet. Veranstaltungsbeginn ist am 23. September um 13 Uhr und am 24. September um 13.30 Uhr.

Breeders Crown: Die Prominenz kündigt sich an

 

Ein sportliches Großereignis steht bevor: Am 23. und 24. September wird die Breeders Crown auf der Trabrennbahn Mariendorf ausgetragen. Die Fans dürfen sich auf exquisite Starterfelder freuen.

Breeders-Crown-Party auf dem Wasser!

Aus dem Projekt "Trab2025" heraus hat Roman Matzky als Vorsitzender des Trainerverbandes eine Party für alle am Trabrennsport Beteiligten geplant. Am Samstag (23.09.2017) nach der Breeders-Crown-Veranstaltung findet eine Dampferfahrt durch Berlin statt. Der Start ist um 20 Uhr und die Teilnehmer erwartet ein Berliner Buffet und ein DJ, der für musikalische Unterhaltung sorgt.

Der Teilnahmepreis beträgt 50,- Euro pro Person incl. Buffet (excl. Getränke).

Neuer Abfahrtpunkt: Tempelhofer Hafen (nur 3,5 km von der Trabrennbahn entfernt / Parkhaus in unmittelbarer Nähe / nachts geöffnet)

Einstieg ab 19:35 Uhr / Rückankunft gegen 24 Uhr. Die Buchung ist bis spätestens Montag (18. September) um 14 Uhr möglich!

Kartenreservierungen unter pferdepension.matzky@t-online.de oder info@zvtrs.de.

Zahlungen an FuB mbH ZVS DE03 3007 0010 0912 9933 01 unter Angabe des Verwendungszwecks "Event BC 2017 7444444".

Es ist auch möglich, die Karten vom ZVS-Konto bezahlen zu lassen (Umbuchung unter Tel. 030/743048115).

 

 

Nachschau 10. September

Viermal Dennis Spangenberg

Der Berufsfahrer bleibt in der Bundeswertung beim Kampf um Edelmetall auf Kurs. Matthieu Hegewald imponiert mit Mon Etoile, die in der Tagesbestzeit von 1:13,3 min. siegt.   

Bei der letzten Mariendorfer Veranstaltung vor dem großen Breeders-Crown-Wochenende (23. und 24. September) konnten sich zumeist die Favoriten durchsetzen. Unsere Nachschau finden Sie hier.    

Der Infiniti hat ein neues Zuhause...

Losnummer 1784 vom 29. Juli 2017

Zehn Tage lang hatte der Infiniti Q30 1.5d Base auf der Trabrennbahn Mariendorf einen Sonderparkplatz, direkt neben dem Winner-Circle. Nun wurde der erste Preis in der Prämienausspielung über die Siegwette in der Derby-Woche 2017 im Infiniti Zentrum Berlin am Salzufer 8 von Thomas Günther an die neue, glückliche Besitzerin Sabine Noack übergeben. Allzeit „gute Fahrt“ wünschen das Infiniti Zentrum Berlin und der Berliner Trabrenn-Verein e.V.

TV-Bericht über das Derby

Das bedeutendste Trabrennen der Bundesrepublik war am Sonntagabend nicht nur in der wichtigsten deutschen Nachrichtensendung – der ARD Tagesschau – präsent, sondern auch hauptstadtsport.tv berichtet über das Ereignis. Sie finden die Reportage hier.

Mariendorfer Jährlingsauktion mit Europarekord

Die diesjährige Derby-Jährlingsauktion entwickelte sich zu einem phänomenalen Erfolg. Der Preis von 360.000 Euro, der für den Hengst Matchpoint Pellini gezahlt wurde, bedeutet einen neuen Europarekord. Die Liste mit den kompletten Ergebnissen finden Sie hier.

Derby-Finale: Robin Bakker setzt die Serie fort

 

Der Niederländer gewinnt mit Tsunami Diamant sein viertes Derby in den letzten fünf Jahren – Knapp geschlagen wird Flying Fortuna (Christoffer Eriksson) Zweiter vor Ganyboy (Thorsten Tietz), Mister Ed Heldia (Björn Goop) und Mc Arthur (Michael Larsen) – Faszinierendes Finish zwischen den Fahrerlegenden Jean Pierre Dubois (Classic Connection) und Heinz Wewering (Mac Smily) im Finale B ‑ Orlando Jet (Rudolf Haller) und Gilda Newport (Dion P. Tesselaar) in den Derby-Revanchen überlegen – Michael Nimczyk gewinnt mit Lighten up Today hauchdünn den Super Trot Cup und mit Banks souverän die Rekordmeile – Italienischer Sieg durch Ze Doca (Davide Nuti) bei den Zweijährigen

Der bedeutendste Renntag des Jahres wurde einmal mehr für Robin Bakker und das Team von Tsunami Diamant zu einem unvergesslichen Erlebnis.

... mehr

TV-Reportage + Nachschau siebenter Tag der Derby-Woche

Die Reportage von hauptstadtsport.tv über das Eduard Winter Deutsche Stuten-Derby und den siebenten Tag der Derby-Woche (Freitag, 4. August) können Sie hier aufrufen. Unsere Nachschau finden Sie hier.

TV-Reportage und Nachschau sechster Tag der Derby-Woche

Die Reportage von hauptstadtsport.tv über den sechsten Tag der Derby-Woche (Freitag, 4. August) können Sie hier aufrufen. Unsere Nachschau finden Sie hier.

TV-Reportage und Nachschau fünfter Tag der Derby-Woche

Die Reportage von hauptstadtsport.tv über den fünften Tag der Derby-Woche (Donnerstag, 3. August) können Sie hier aufrufen. Unsere Nachschau finden Sie hier.

Nachschau vierter Tag der Derby-Woche

Alle Fünfe für Michael Nimczyk! Dem Golddhelm gelang bei der Mariendorfer PMU-Matinée (Mittwoch, 2. August) ein sensationelles Kunststück. Unsere Nachschau finden Sie hier.

TV-Reportage und Nachschau dritter Tag der Derby-Woche

Die Reportage von hauptstadtsport.tv über den dritten Tag der Derby-Woche (Sonntag, 30. Juli) können Sie hier aufrufen. Unsere Nachschau finden Sie hier.

TV-Reportage und Nachschau zweiter Tag der Derby-Woche

Die Reportage von hauptstadtsport.tv über den zweiten Tag der Derby-Woche (Samstag, 29. Juli) können Sie hier aufrufen. Unsere Nachschau finden Sie hier.

TV-Reportage und Nachschau erster Tag der Derby-Woche

Die Reportage von hauptstadtsport.tv über den ersten Tag der Derby-Woche (Freitag, 28. Juli) können Sie hier aufrufen. Unsere Nachschau finden Sie hier.