VDT Frühjahrs-Pokal mit Wackelkandidat

Sonntag, 23. April  2017 (Start des ersten Rennens um 14.00 Uhr / Qualifikationen bereits ab 13.25 Uhr).

Zum April-Ausklang fährt der BTV noch einmal schwere Geschütze auf: Das Zehn-Rennen-Programm lockt mit Jackpots, Prämien und Garantien in Höhe von fast 30.000 Euro. Es gibt eine bunte Mischung aus Prüfungen mit glasklaren Favoriten und Teilnehmerfeldern, bei denen alles möglich erscheint. Das im Mittelpunkt stehende 7. Rennen – der mit 4.000 Euro Preisgeld dotierte Frühjahrs-Pokal des VDT – ist das beste Beispiel dafür. Rein vom Können her ist der von Dennis Spangenberg gesteuerte Floh G natürlich ein Kandidat für den Sieg. Sein aktueller Erfolg und die zuvor in Bahrenfeld gezeigte Leistung, als der Fuchs im Speed noch bis auf eine halbe Länge an den Zweitplatzierten heran sprintete, scheinen für eine zunehmende Konstanz zu sprechen. Aber Vorsicht! Floh G ist und bleibt ein „heißer Ofen“, zumal der Siebenjährige diesmal ernsthaft gefordert ist. Denn Orange Venus (Michael Nimczyk) gelten riesige Erwartungen. Der Auftritt in Vincennes ging zwar daneben und auch mit dem erhofften Triumph beim 131. Österreichischen Traber-Derby klappte es damals nicht – aber die Stute aus dem Besitz des Wieners Johann Lenz konnte sich im Nachbarland reihenweise auf Zuchtrenn-Ebene auszeichnen. Dreizehn Siege und fast 80.000 Euro Gewinnsumme sprechen für sich. Die Schnellstarterin Bianca Boshoeve (Heinz Wewering), der mit Ann-Kathrin Lipka perfekt harmonierende Pokerface Diamant und der in blendender Verfassung agierende Julius Southwind (Lea Ahokas) sind ebenso zu nennen wie der endlich einmal wieder überzeugende Tokay (Thorsten Tietz) und Flirty or Dirty (Thomas Panschow),die das Fritz-Brandt-B-Finale gewann.

Dennis Spangenberg

Dennis Spangenberg führt die Mariendorfer Top Ten an. Mit Floh G wird es für ihn am Sonntag trotzdem nicht leicht.

Im Auftaktrennen der Veranstaltung besitzen Sansibar Diamant (Michael Nimczyk) und Proud Miguel (Michael Hönemann) die besten Chancen. Die V4 beginnt mit dem 2. Rennen und hier scheint kein Weg an MaxundAlex vorbeizuführen. Wenn der Wallach aus einer geschonten Lage heraus zuschlagen kann, entwickelt er einen geradezu mörderischen Speed. Im 3. Rennen wirken besonders die Debütanten New Dawn (Thorsten Tietz) und Whirlwind BR (Jörgen Sjunnesson) interessant, während das mit 5.000 Euro Vierer-Garantie (inkl. 1.000 Euro Jackpot!) versehene 4. Rennen ein Buch mit sieben Siegeln darstellt. Diejenigen, die hier die richtige Reihenfolge treffen, werden sich über eine absolute Topquote freuen, denn nahezu jeder der elf Teilnehmer, zu denen auch Vaillance (Lea Ahokas), Good Girl As (Michael Nimczyk), Aura Olympic (Thorsten Tietz), Bud Spencer (Thomas Buley), Kristian Nosto (Heiner Christiansen), Krabat (Michael Hönemann) und Jacaranda (Thomas Panschow) gehören, kann auf vorderen Rängen landen. Das anschließende 5. Rennen scheint dagegen fest in der Hand von Thorsten Tietz und Abano H zu sein. Der offensiv herausgefahrene Sieg beim Saisondebüt war so imponierend, dass man sich kaum eine Niederlage vorstellen kann. Die Gegner sind allerdings ebenfalls prominent – angefangen von Dulco di Quattro (Marlene Matzky), Mighty Hanover (Matthieu Hegewald), It’s Amazing (Roman Matzky) und Harry’s Bar (Thomas Panschow) bis hin zu dem aus Winterpause zurückkehrenden Vulkan (Daniel Wagner).

Das 6. Rennen ist der Auftakt der V5 (5.000 Euro Garantie!) und es heißt Hopp oder Top für Mon Etoile (Thorsten Tietz), die ihre Favoritenrolle im Fritz-Brandt-Finale nach verpatztem Bänderstart nicht erfüllen konnte und sich umgehend rehabilitieren sollte. Im 8. Rennen (5.000 Euro Dreier-Garantie!) gilt das Augenmerk ebenfalls einem Schützling des Berliner Champions: Der Hengst Ganyboy blickt auf eine tolle Zweijährigensaison zurück, die ihm u. a. den Triumph im Preis des Winterfavoriten einbrachte. Er steht nun vor neuen Taten. Ganyboys Probelauf in 1:15,0 min. war mächtig beeindruckend und setzte ein dickes Ausrufezeichen. Das Aufeinandertreffen mit der frischen Siegerin Minka Express (Michael Nimczyk) und dem formstarken Willow Bay Evert (Jorma Oikarinen) wird wichtige Aufschlüsse darüber liefern, wie Ganyboy im Derby-Jahrgang einzustufen ist. Im 9. Rennen stechen auf den ersten Blick Lodrino (Günter Schiefelbein) und Tornado Jet (Sarah Kube) heraus, wobei der Letztgenannte unbestreitbar Laufvermögen besitzt, aber weiterhin alles andere als eine sichere Bank ist. Im abschließenden 10. Rennen steht die Adbell-Stutentrial-Zweite Navy Blue (Thorsten Tietz) vor dem ersten Sieg ihrer Karriere.

Die Wett-Highlights am 23. April:

Prämienausspielung um Wettgutscheine und Sachpreise im Wert von 1.150 Euro über die Siegwette der Rennen 1-10!

 1. Rennen -  Lunch Double-Rennen.

 2. Rennen - Start der V4-Wette mit 4.000 Euro Garantie inkl. 1.000 Euro Jackpot   

 3. Rennen -  4.000.- Euro Sieg-Garantie inkl. 1.000.- Euro Jackpot.

 4. Rennen -  5.000.- Euro Garantie in der 4er Wette! inkl. 1.000.- Euro Jackpot.

 5. Rennen -  Daily Double-Rennen.

 6. Rennen -  Start der V5-Wette mit 5.000 .- Euro Garantie!

 7. Rennen -  4.000.- Euro Sieg-Garantie inkl. 1.000.- Euro Jackpot.

 8. Rennen -  5.000.- Euro Garantie in der 3er Wette!

 9. Rennen -  Mit 3er und 4er Wette.

 10. Rennen -  Sieg-Jackpot  1.000.- Euro.

Unsere Tipps:

1.    Sansibar Diamant – Proud Miguel – Aberloon

2.    MaxundAlex – Arando – Jilliane

3.    New Dawn – Bosporus Venus – Whirlwind BR

4.    Vaillance – Good Girl As – Aura Olympic – Bud Spencer

5.    Abano H – Dulco di Quattro – Its Amazing

6.    Mon Etoile – Lewis Hamilton – Finnegan Bros 

7.    Floh G – Orange Venus – Tokay

8.    Ganyboy – Minka Express – Willow Bay Evert

9.    Tornado Jet – Lodrino – Dania Hornline – Edana

10.   Navy Blue – Senorita Diamant – Ixpress

Zurück